Sonnenkosmetik selber machen Creme Sonnencreme Akademie.png

LEICHTE SONNENCREME MIT LSF 20

Menge:

ca. 130g

Haltbarkeit:

4 Monate

Level:

Mittelschwer

Über das Rezept

Diese Sonnencreme zieht schnell ein, hinterlässt kaum einen weißen Film und ist aufgrund der abgestimmten Komposition der Inhaltsstoffe eine schützende und zugleich feuchtigkeitsspendende Formulierung.
Seidenpulver wird aus Seide höchster Qualität in einem sehr komplexen, behutsamen chemischen Verfahren hergestellt, um seine wertvollen Eigenschaften zu erhalten.

Es empfiehlt sich, bei Sonnenschutzformulierungen immer zusätzlich Seidenpulver beizumischen, dies reflektiert ebenfalls die UV-Strahlung, wie neueste Studien gezeigt haben. ZUdem machen kosmetische Formulierungen mit Seidenpulver machen die Haut seidenweich und pflegen mit einem ganz besonderen Hauch von Luxus.

Rohstoffe

Fettphase

5g Marulaöl
4g Mandelöl
3g Sheabutter
4g Emulsan
1g Cetylalkohol
8g Squalan


Sonnenschutz

35% Zin-ClearIM®50JJ = 35g


Wasserphase

25g Aloe Vera Gel
25g Nerolihydrolat

2g Seidenpulver

5g Pentylene Glycol


Wirkstoffphase

10 Tr. Aloe Vera 10-fach
10 Tr. Defensil®
10 Tr. Seiden-Aminosäure
2g Seidenpulver (in der Wasserphase lösen)
15 Tr. D-Panthenol
10 Tr. Gurkenextrakt


Ätherische Ölmischung

8 Tr. Vanille ätherisch
10 Tr. Frangipani Absolue
12 Tr. Tansy Blue (Blauer Rainfarn)

Herstellung

Die gesamte Fettphase gemeinsam mit dem Sonnenschutzfilter Zin-Clear IM® 50JJ erhitzen, bis alle Inhaltsstoffe geschmolzen sind. (ca. 60°C).

Danach das Feuerglas von der Platte ziehen und mit dem Mini-Mixer für ca. 2 Minuten gut rühren, damit sich der Sonnenschutz gut in der Fettphase verteilen kann.


Danach die Wasserphase bis zum Beschlag des Feuerglases erhitzen und das Seidenpulver mit dem Mini-Mixer im Wasser verrühren, bis eine homogene, trübe Flüssigkeit entsteht.

Jetzt das Konservierungsmittel Pentylene Glycol ebenfalls mit dem Mini-Mixer gut in die Wasserphase einrühren.


Jetzt die Wasser- in die Fettphase gießen und mit dem Mini-Mixer gut emulgieren, bis sich eine schöne Creme-Konsistenz gebildet hat.


Rührend auf Handwärme abkühlen lassen, die Wirkstoffe und, wenn gewünscht, die ätherische Ölmischung ergänzen, nochmals gut rühren und den pH-Wert auf 5,4 einstellen.


Ich fülle die Sonnencreme am liebsten in einen Airless-Spender ab, da nichts auslaufen kann und keine Verunreinigungen in die Sonnencreme kommen kann.

Trenner WEbseite.png

VIEL FREUDE BEIM RÜHREN!