Putzmittel selber machen Naturkosmetik Akademie.png

SCHEUERPULVER "Garden Fresh"

Level:

Leicht

Menge:

Haltbarkeit:

12-24 Monate

300g (ca. 400ml)

Über das Rezept

Dieses Scheuerpulver reinigt mühelos, ohne zu kratzen; es hat einen frischen, aromatischen Duft nach Pfefferminze, Orange und Rosmarin und eignet sich perfekt, um das Ceranfeld, die Abwasch und Arbeitsplatten von „pickenden“ Rückständen zu befreien.

Ebenfalls gut geeignet um eingebrannte Kochtöpfe zu reinigen oder verrußte Kaminofen-Scheiben wieder sauber zu bekommen.

Am besten füllen Sie dieses Scheuerpulver in einen alten Gewürzstreuer oder in eine ausgediente Babypuder-Dose.

Die Pflanzenpulver können Sie je nach Jahreszeit variieren - wichtig bei dieser Rezeptur sind nur Abrasivstoffe (also Schleifmittel) mit unterschiedlicher Körnergröße, damit das Putzpulver wirklich effektiv wird.

Wir sagen nur: einmal ausprobiert - nie mehr ohne! :-)

Rohstoffe

90g Schlämmkreide 

100g Bimsmehl 

20g Waschsoda

30g Rosmarinpulver

30g Pfefferminzpulver

1 kl. TL Bioenzm SEF-Mischung (für eine intensivere Reinigungswirkung)

30g  SCS oder SCI (Nadeln) -gemörsert/zerkleinert


Ätherische Ölmischung

25 Tr. Pfefferminze

25 Tr. Orange süß

20 Tr. Zitrone

30 Tr. Rosmarin


Wenn Sie Kaffee lieben, dann zögern Sie nicht, dieser Mischung etwas gemahlenen Kaffee hinzuzugeben, denn Kaffee hat ebenso stark desodorierende (geruchshemmende) Eigenschaften und eignet sich daher wunderbar als Zusatz in diesem Scheuerpulver!


HINWEIS

Als pulveriges Tensid unbedingt SCS oder gemörserteSCI Nadeln verwenden, denn das pulverige Tensid SCI ist so fein, dass es bei jeder Verwendung in der Nase kratzt. SCS ist etwas feiner als die SCI Nadeln, die dann oftmals nicht durch die feinen Löcher in Streudosen passen.


Wenn Sie SCI Nadeln zu Hause haben und diese verwenden möchten, dann am besten vorher etwas anmörsern oder in einer Küchenmaschine etwas zerkleinern, damit sie gut verwendbar sind!

Herstellung

Wenn Sie statt SCS die SCI Nadeln verwenden möchten, dann diese vorher etwas anmörsern bzw. zerkleinern, damit sie durch die Löcher passen. 

Danach alle Rohstoffe gut miteinander vermischen, die ätherischen Öle eintropfen und gut unterrühren und in Streudöschen füllen.


Dieses wunderbar duftende Putzpulver ersetzt die klassische Scheuermilch und eignet sich aufgrund seiner schäumenden Eigenschaften als Reinigungsmittel für (eingebrannte) Töpfe und Auflaufformen (wenn sie sehr eingebrannt sind - z.B. nach Lasagne und Aufläufen am besten vor der Reinigung für 1-2 Stunden mit einem Esslöffel Waschsoda und warmen Wasser einweichen, damit sich die Verkrustungen leicht lösen) sowie für die Küchen-Arbeitsplatte, die Abwasch und das Ceranfeld.


Das Putzschwämmchen befeuchten, etwas Scheuerpulver auf die zu reinigende Stelle geben und kreisförmig reiben. Danach mit einem feuchten Lappen nachwischen.

Benutzen Sie unbedingt warmes Wasser, damit sich die Wirkung der SEF-BioEnzym Mischung voll entfalten kann!

Trenner WEbseite.png

VIEL FREUDE BEIM RÜHREN!