Reinigungsmittel.jpg
Wichtiges für Putz- Wasch- und Reinigungsmittel

In dieser Kategorie haben wir für dich alle wichtigen Utensilien zur Herstellung deiner Putz- Reinigungs- und Waschmittel zusammengestellt.

Vielleicht hast du schon in einem meiner Kurse erlebt, wie einfach und unkompliziert es ist, selbst diese Mittelchen herzustellen und genießt bereits die Effektivität und den persönlichen Charme deiner Kreationen! ;-)

Wenn du irgendwelche Fragen hast, dann bin ich, wie immer, gerne für dich da!

Bimsmehl.jpg

100g € 4,90

500g € 13,90

1000g € 19,90

Bimsmehl/Bimsstein-Pulver

feiner Mahlgrad - perfekt für Scheuermilch und Putzpulver

Bims oder Bimsstein ist ein poröses, glasiges Vulkangestein, das sehr fein vermahlen wird und sich aufgrund seiner Zusammensetzung perfekt für Scheuermilch, Putzstein oder Putzpulver eignet.

Für die selbst hergestellten Putzmittel verwenden wir den Grad „fein“ (2/0).

Der weltweit bedeutendste Ort, an dem Bimsstein gefördert ist, befindet sich auf Lipari, einer sizilianischen Insel, auf der eine gewaltige Eruption des Monte Pelato vor 1400 Jahren große Mengen an Magma an die Erdoberfläche brachte. Noch heute ist fast ein Fünftel der gesamten Insel von Bimsstein bedeckt, der in riesigen Steinbrüchen abgebaut und von dort in die gesamte Welt transportiert wird.

Neben dem Mittelmeerraum wird das vielseitig einsetzbare Vulkangestein auch in Mitteleuropa, in Asien und auf allen anderen Kontinenten gefördert.

Gerne wird es auch zum Mattieren von Silbergegenständen verwendet.

Durch die schonende Wirkung des Bimssteins ist es sogar für Herde mit empfindlichen Glaskeramik-Kochfeldern geeignet. Höchst wirkungsvoll für die Reinigung von Kunststoff-Gartenmöbeln und verrußten Ofenscheiben.

Dieses Bimstein-Pulver kannst du übrigens auch wunderbar als Peeling in deiner Seife verwenden!

Biozym sef.jpg

BioZym SEF

Mischung zur Entfernung von Stärke, Fett und Eiweiß

Diese Bio-Enzym-Mischung ist eine Universalmischung und eignet sich zur Behandlung von Fett- Stärke- und Eiweißflecken.
Sie entfernt zuverlässig Verschmutzungen durch Blut, Milch, Schokolade, Gras, sowie Öle, Bratenfett, Kragenfett, Kosmetika etc.


Mit dieser Mischung decken Sie jede Art von Verschmutzung ab und haben nun eine Enzymmischung für alle Flecken!
Einfach in das Waschmittelfach dazugeben oder direkt in die Trommel geben.
Dosierung: 1 Messlöffel (beiliegend) - ca. 3g pro Waschgang.

Ich verwende BioZym SEF auch als Zusatz in meinem Geschirrspülmittel und bringe damit auch starke Verschmutzungen ohne Probleme weg.

120g € 7,90

Natriumpercarbonat.jpg

500g € 4,60

Natriumpercarbonat

Oxidationsmittel und Bleichmittel für selbst hergestellte Waschmittel und zur Fleckentfernung

Natriumpercarbonat als Bleichmittel und Oxidationsmittel ist ökologisch unbedenklicher als das früher vielfach verwendete Natriumperborat, da es kein Bor enthält. Im Gegensatz zu Natriumperborat ist Natriumpercarbonat für Pflanzen ungiftig.
Im Gegensatz zu Bleichmitteln, die Chlor enthalten, ist Natriumpercarbonat ökologisch unbedenklich.

Natriumpercarbonat ist Bestandteil vieler Wasch- und Maschinengeschirrspülmittel.
Es setzt beim Reinigungsvorgang ab 60 °C Sauerstoff frei, der bleichbare Flecken (unter anderem von Tee, Rotwein, Gras oder Obst) beseitigt.

Die Farbstoffe werden oxidiert und dadurch farblos, teilweise werden fleckenbildende Substanzen sogar in wasserlösliche überführt und mit der Waschlauge entfernt.

Natriumpercarbonat bildet farblose Kristalle, die sich gut in Wasser lösen, die Lösung reagiert stark alkalisch. Der Feststoff ist reizend und ätzend. 


Unter Wärmeeinwirkung wird ab 50 °C das Wasserstoffperoxid wieder abgespalten, das weiter zu Wasser und aktivem Sauerstoff zerfällt. Mit zunehmender Temperatur steigert sich die Reaktionsgeschwindigkeit.

 
Gegen Grauschleier an Gläsern
Auch für Geschirrspüler wird das Natriumcarbonat verwendet, um dem Grauschleier an Gläsern entgegenzuwirken.

Natron.jpg

1000g € 6,90

2500g € 13,90

5000g € 22,90

Natron (Backnatron E500)

Natron ist unentbehrlich: im Haushalt und in der Rührküche.

Natron ist ein reines Naturprodukt, biologisch abbaubar, leicht wasserlöslich, geruchsneutral, wirkt entkalkend und hat eine sanfte Scheuerwirkung: diese Eigenschaften machen Natron zu einem sehr beliebten Begleiter in der Herstellung von Putz- und Reinigungsmitteln.

Natron wird gerne auch als Weichspüler und Entkalker, als Geruchshemmer, in Schimmelpilzsprays, als sanfte Politur oder als Bleichmittel für Wäsche, Fliesenfugen und Oberflächen verwendet. 

Weiters eignet sich Natron zur Herstellung von Badekosmetik (Badebomben, Badekugeln, Badetabs etc.) – wenn Sie es gerne sprudelnd mögen, dann unter Zusatz von Zitronensäure.

In der Rührküche spielt Natron eine wesentliche Rolle, um den pH-Wert nach oben in den basischen Bereich zu korrigieren.

Das in Europa erhältliche Natron wird überwiegend aus Soda gewonnen, das im so genannten „Solvay-Verfahren“ hergestellt wird. Dabei wird aus Kalk und Kochsalz und in einem weiteren Schritt Natron gewonnen.

Orangenkraftreiniger.jpg

1000ml € 12,90

Orangenkraftreiniger

äußerst umweltfreundlich, biologisch abbaubar, geruchsbindend und mild desinfizierend

Der Orangenkraftreiniger ist ein sehr umweltverträgliches Reinigungskonzentrat für Küche, Bad und Boden.

Orangenkraft Reinigungskonzentrat HT ist ein Universalreiniger mit natürlichen Orangenöl und –terpenen mit angenehmen Orangenduft. 

Neben seiner hohen Reinigungswirkung gegen vielfältige Flecken und Verunreinigungen fällt es durch seine hohe Ergiebigkeit auf  Es besteht aus kaltgepresstem Orangenöl, Orangen-Destillat, Isopropylalkohol und einem Tensid, welches aus Rizinusöl gewonnen wird. Umweltfreundlich, biologisch abbaubar, geruchsbindende und mild desinfizierende Eigenschaften.

 

Durch seine hohe Ergiebigkeit sollte das Orangenkraft Reinigungskonzentrat nicht pur, sondern nur verdünnt angewandt werden!

Dosierung
zur allgemeinen Reinigung: 10ml auf einen Liter Wasser genügen vollauf!

Mit Orangenkraft-Reiniger lassen sich viele Arten von Flecken (auch als hartnäckig bekannte) schonend entfernen, z.B. Fett-, Öl-, Teerflecken, Farbreste, Wachse, Harze, Schuhcreme, Kaugummi, Krusten…- hier bitte unbedingt die Materialien auf Beständigkeit/Farbechtheit prüfen und nicht pur anwenden!

Orangenkraft können Sie im ganzen Haus einsetzen, z.B. in folgenden Verhältnissen:

  • 1:200 (25 ml Orangenkraft auf 5 Liter Wasser) als Putzwasser für Küche, Bad und Toilette

  • 1:100 (10 ml Orangenkraft auf 1 Liter Wasser) als Fleckentferner für Flecken auf Teppichen, Polstern und Kleidung

  • 1:20 (5 ml Orangenkraft auf 100 ml Wasser) als Fleckentferner für Öle Fette und Schuhcreme

 

Bitte prüfen Sie die Materialverträglichkeit bei behandelten Oberflächen und die Farbverträglichkeit bei Textilien.

 

Einsatzgebiete:

  • Entfernung von Verkrustungen (Backofen, Auflaufformen etc.)

  • Druckerschwärze

  • Mineralölhaltige Verschmutzungen (Lippenstift, Schmieröl, Motoröl etc.)

  • Besonders geeignet zur Reinigung von glatten Oberflächen (Fliesen, Waschbecken, Arbeitsflächen, Armaturen, Abwasch etc.)

  • Reinigung von Autofelgen, Dunstabzugshauben etc.

  • Flecken von Kaugummi, Wachs, Kugelschreiber etc.

  • Zur Reinigung von Böden (10ml auf 10L Wasser reichen völlig aus!)

  • Reinigung von Fenstern und Spiegeln (10ml auf 10L Wasser)

  • Teppichflecken (1: 100 mit Wasser. Füllen Sie die Mischung in eine Sprühflasche. Sprühen Sie den Teppich gut mit dieser Mischung ein, bis er gut durchfeuchtet ist. Reiben Sie anschließend den Schmutz mit einem feuchten Schwamm aus dem Teppich)

  • Klebereste von Etiketten

Achtung: Bitte prüfen Sie den zu reinigenden Gegenstand vorher auf Farbechtheit und wenden Sie den Orangenkraftreiniger niemals pur an! 

Orangenodex.jpg

250ml € 4,90

Orangenodex

Geruchsneutralisierer und starker Fettlöser

Orangenodex besteht aus einer Mischung von ätherischem Orangenöl (aus der Schale gepresst) und durch Destillation gewonnenem Orangenöl. (Im Verhältnis 1:1)

Orangenodex wird sowohl als Raumlufterfrischer (Koch- und Bratgerüche in der Küche, unangenehme Gerüche in Bad und Toilette etc.) als auch als stark fettlösende Komponente in selbst hergestellten Putz- und Reinigungsmitteln verwendet.

Bereits 5-1 0Tropfen Orangenodex in ein mit Wasser oder Hydrolat gefülltes Gefäß reicht völlig aus, um unangenehme Küchengerüche oder Rauch verschwinden zu lassen.

Mit Orangenodex lassen sich unkompliziert und schnell Raum- und Duftsprays herstellen, mit denen schlechte Gerüche rasch beseitigt werden können.

Probieren Sie´s aus – Sie werden so begeistert sein wie wir!

Foto folgt.jpg

1000g € 6,90

ProRein Geschirrspülmittelpulver

ein effizientes und preiswertes Nachfüllpulver für den Geschirrspüler

Prorein Geschirrspülmittel steht für ökologisches Maschinengeschirrspülen, ohne Phosphate und Duftstoffe! 

Die Formulierung verhindert Kalkablagerungen auf dem Geschirr und bietet Korrosionsschutz, um das Anlaufen von Edelstahl und Silber zu verhindern.

 

Alle Tenside sind aus nachwachsenden Rohstoffen. 

Der Zusatz von Enzymen löst den Schmutz leicht und effektiv.

keine Farbstoffe
Keine Phosphate
keine Parfümöle

Schlämmkreide.jpg

250g € 4,00

1000g €11,90

5000g € 39,90

Softin.jpg

30g € 4,00

Verarbeitung: Wasserphase

Einsatzkonzentrationen

  • 1-3 % in Cremen und Lotionen zur Stabilisierung der Wasserphase

INCI: Sodium Citrate, Hydrolysed Milk Protein, Xanthan Gum, Cyamopsis Tetragonoloba (Guar) Gum, Magnesium Stearate

Emulsan (1).jpg

500g € 2,90

Schlämmkreide

unentbehrlich für Scheuermilch, zur Kupferreinigung und für das Ceranfeld

Schlämmkreide entsteht im Kalkbruch, der Hauptabbauort ist Marokko. Dort wird natürlicher Kalk abgebaut. Um diesen von Verunreinigungen zu säubern, wird er einer Schlämmung unterzogen. Dabei handelt es sich um ein mechanisches Trennverfahren mit dem Endprodukt Schlämmkreide.

Sie ist 100% natürlichen Ursprungs, ungiftig, biologisch abbaubar und hat eine leichte Schleifwirkung.


Verwendung findet sie neben ihrem Einsatz in der Kosmetik hauptsächlich zum Anrühren von selbst gemachter Scheuermilch und um empfindliche Flächen ohne Kratzer (wieder) zum Glänzen zu bringen – z.B. Edelstahl, Cerankochfelder, Kupfer, Marmor, Fliesen oder Zinn.

Sie findet Einsatz in Zahnpasten, denn sie reinigt und stärkt die Zähne und hemmt unangenehmen Mundgeruch. Schlämmkreide poliert die Zähne schonend weiß, befreit sie von Zahnschmelz und Ablagerungen und macht das Gebiss wieder glänzend.

Durch Zusatz von Schlämmkreide in Seifen erreicht man eine milde, jedoch sehr intensive Reinigungswirkung mit leichtem Peeling-Effekt. (Besonders toll für Gartenhände!) 

Auch als natürliches Putz- und Reinigungsmittel funktioniert Schlämmkreide einwandfrei!

Softin®

Verhindert Kalksalze und Wiederablagerung von Schmutz während des Waschens; Faserpflegestoff

 

Softin® sorgt dafür, dass sich der Schmutz, der von den Tensiden und Enzymen aus den Fasern gelöst wurde, nicht wieder auf dem Stoff absetzt. Es fungiert also als "Schmutzträger". Es stößt die Partikel quasi ab und verhindert dabei auch, dass sich Kalkpartikel im Wäschegewebe verfangen. Mit diesem Wirkprinzip verhindert es das schnelle Ergrauen von Textilien.

Softin® wirkt wie ein natürlicher Weichspüler: es macht die Fasern weicher weil es die Bildung von Härtesalzen auf dem Gewebe verhindert. Trotzdem ist es kein Enthärter, wirkt aber teilweise so, weil es die Kalksalze in eine besser auswaschbare Form überführt - somit gelangen sie aus den Fasern in das Abwasser und bleiben nicht auf den Textilien haften.

Softin ist ein polymerer Stoff, ein sogenanntes Polyacrylat, das gut ökologisch abbaubar und damit sehr umweltverträglich ist.

Inhaltsstoffe: Polyaspartat, Ethanol, Wasser
INCI: Polyasparaginsäure

Dosierung: Pro Waschgang 10-20 ml

Waschsoda

Die große Schwester des Natrons

Waschsoda wird auch als Reines Soda oder Natriumcarbonat bezeichnet, es ist pulverförmig und nicht kristallin! Nicht zu verwechseln mit Natron (Natriumhydrogencarbonat, Backnatron)!

Waschsoda wird hauptsächlich zur Herstellung von Reinigungs- und Putzmitteln, als Zusatz in Geschirrspültabs/pasten, in Putzpulver und als Waschmittelzusatz bzw. als Flecklöser für verschmutzte Wäsche verwendet.

Waschsoda wird zu einer starke Lauge, wenn das feine Pulver in Wasser gelöst wird. Waschsoda reagiert sehr viel stärker als Natron, es löst effektiver (fetthaltigen) Schmutz. Waschsoda ist voll biologisch abbaubar, preisgünstig und sehr sparsam im Verbrauch.

Es kann auch zu herkömmlichen Putzmitteln beigemischt werden, es verstärkt so deren Waschkraft und entfernt mühelos Fett, Schmutz, Flecken und Gerüche und sorgt für hygienische Sauberkeit.

Tipp

Spülen Sie Milchgefäße, Thermoskannen und Holzbretter mit einer heißen Soda-Lösung – so entfernen Sie Gerüche und Ablagerungen. Bei stark verschmutzten Pfannen, Töpfen und Kochgeschirr einfach eine Lauge herstellen und mitkochen, die Verkrustungen lösen sich von ganz alleine!

Wichtig bei der Lagerung!

Natriumcarbonat nimmt leicht Feuchtigkeit aus der Luft auf und verfestigt sich dabei bzw. kann Klumpen bilden. Bitte kühl und trocken lagern!

Waschsoda ist ein stärkeres basisches Reinigungsmittel als das herkömmliche Backnatron und eignet sich für eine Vielzahl von Putz- Reinigungs.- und Waschmitteln.

  • Perfekt als Zusatz in Desinfektionsmittel (Flächendesinfektion)

  • als Bestandteil eines Allzweckreinigers

  • zur Wasserenthärtung

  • zum Waschen von stark verschmutzter Wäsche

  • zum Einweichen von Weißwäsche

Waschsoda ist in Kombination mit einem Vollwaschmittel oder Seifenflocken auch in der Waschmaschine zu verwenden. 
Sehr gut auch zur Reinigung von Fliesen und Böden, wirkt vorbeugend gegen das Verstopfen von Abflüssen (bei leichter Verschmutzung).

Wasserstoffperoxid.jpg

100ml € 2,20

1000ml € 14,00

Wasserstoffperoxid 3%

ein effektives Bleichmittel und stark antibakterieller Zusatz zur Desinfektion von Haut und Haushalt

Wasserstoffperoxid (H2O2) ist eine blassblaue, in verdünnter Form farblose, weitgehend stabile Flüssigverbindung aus Wasserstoff und Sauerstoff. 

Es ist etwas viskoser als Wasser, eine schwache Säure und gegenüber den meisten Stoffen ein sehr starkes Oxidationsmittel, das als solches heftig mit Substanzen wie etwa Kupfer, Messing, Kaliumiodid reagiert und somit als starkes Bleich- und Desinfektionsmittel fungiert. 

Eine 3-prozentige Lösung Wasserstoffperoxid wird zur Desinfektion (es ist in den meisten Hände-Desinfektionsmitteln enthalten), sowie im Haushaltsbereich zur Flächendesinfektion (Bad, Küche, Toilette etc.) eingesetzt.

In Mundspülungen wird es gerne (auf 0,3% verdünnt) angewandt. Bei unreiner Haut wird es gerne (stark verdünnt) als Gesichtswasser eingesetzt, denn es reinigt die Poren und wirkt antibakteriell.

Bei selbst hergestellten Putz- und Reinigungsmitteln verwendet man es vorrangig als effektives Bleichmittel.

Waweich.jpg

250g € 2,90

WaWeich Wasserenthärter

spart Waschmittel, sorgt für weiches Wasser und so für eine intensivere Wirkung der Tenside

Waweich ist ein Sodium Disilikat, das als klassischer Wasserenthärter fungiert. Die Voraussetzung, dass die Tenside ihre Arbeit gründlich und sauber erledigen können, ist weiches Wasser. WaWeich fängt die Härtebildner des Leitungswasser (z.B Kalk, Mineralstoffe etc.) wie ein Sieb auf und erfüllt dabei zwei Aufgaben zugleich:

  • es unterstützt und fördert die Alkalität der Waschlauge, also der Tenside und

  • schhützt die Emaillierung der Waschmaschine vor Ablagerungen.

Silicate verhalten sich wie andere Mineralien neutral in der Umwelt.

Dosierungsempfehlung:

  • Wasserhärte I (weich): kein WaweichJP erforderlich

  • Wasserhärte II (mittel): kein WaweichJP erforderlich

  • Wasserhärte III (hart): 2 TL = 10 g

  • Wasserhärte IV (sehr hart): 4 TL = 20 g

Zitronensäure.jpg

1000g € 7,90

3000g € 16,90

5000g € 22,90

Zitronensäure

Ein Klassiker für Putz- und Reinigungsmittel sowie für Badebomben!  Lebensmittelqualität!

Zitronensäure in Lebensmittelqualität E 303, Granulat, wasserlösliche Fruchtsäure

Zitronensäure wird in unseren Zeiten nicht mehr aus Zitronen gewonnen, sondern ist mittlerweile ein industriell hergestelltes Produkt auf Basis von Melasse oder Glukose (aus Zuckerrüben und Mais), die mit Hilfe eines Schimmelpilzes zu Zitronensäure verarbeitet wird. 

Diese Schimmelpilze stellen im Rahmen ihres Stoffwechsels Zitronensäure her, somit war die komplizierte Herstellung aus Früchten schnell passé. Da leider Pilze auf natürlichem Wege nicht in der Lage sind, derart große Menge an Zitronensäure zu produzieren, wurden kurzerhand die entsprechenden Regelkreisläufe im Stoffwechsel der Pilze mit Hilfe von gentechnologischen Maßnahmen so manipuliert, dass die Zitronensäure-Ausbeute gesteigert werden konnte. 

Zitronensäure kann auf vielfältige Weise eingesetzt werden

  • zur effektiven Kalkbeseitigung

  • als natürliches Bleichmittel (als Zusatz in selbst gemachten Waschmitteln)

  • zur Herstellung von Sirupen, Marmelade 

  • für sprudelnde Badekosmetik, wie Badeperlen, Bademilch, Badekugeln in Kombination mit Natron

 

Weitere Einsatzgebiete von Zitronensäure im Haushalt:

  • Entkalker für Wasserkocher, Kaffeemaschinen (außer bei Maschinen, wo das Wasser heiß durchläuft), Eierkocher, Spülbecken

  • Als Rohstoff neben Waschsoda und Natron in einem selbst gemachten Geschirrspülmittel für den Geschirrspüler

  • Als Entkalker für Duschköpfe, Wasserhähne

  • Als Entkalker für WC, Spülbecken und Waschbecken

  • Als Klarspüler gemeinsam mit Wasser und Alkohol

  • Zur Reinigung von Fugen und Fliesen

  • Als Zusatz im Waschmittel

  • Zur Fleckentfernung bei Schweißflecken (gelbliche Flecken) bei weißer/heller Kleidung

  • Weichspüler für weiße/helle Flecken

  • Zur Reinigung von Messing (verdünnt in Wasser 50%)

  • Zur Bodenreinigung von Steinböden

  • Zur Reinigung von Silber (auch hier reicht eine 50%ige Verdünnung mit Wasser)

  • Als geruchshemmende und reinigende Reinigung für die Geschirrspülmaschine – dazu einfach 3 EL Zitronensäure im Gerät verteilen und einen schonenden Leerdurchlauf beim maximal 40°C starten. Die Maschine glänzt wieder, riecht sauber und die Ablagerungen im Innenraum sind verschwunden!

  • Zur Entfernung von Flugrost in der Spülmaschine oder auf Gegenständen – am besten das betroffene Stück über Nacht in einer Zitronensäurelösung einwirken lassen und am nächsten Tag mit einem Stofftuch abwischen und mit klarem Wasser nachspülen

 

ACHTUNG
Zitronensäure darf nicht für Marmor und Kalkstein-Oberflächen angewandt werden, da ansonsten die mineralische Struktur von der Zitronensäure angegriffen wird!

Wichtig zu beachten ist, dass man Zitronensäure nur bei kalten Geräten anwenden darf, denn bei Hitze zerfällt die Säure zu einem schwer löslichen Kalziumcitrat. 

 

SEIFEN SIEDEN

Zitronensäure ist ebenso ein beliebter Zusatz beim Seifen sieden, denn es vermindert bzw. verhindert die weißen Rückstände im Waschbecken, wenn man sehr hartes Wasser hat und hilft bei Haarseifen, die Seifenrückstände komplett aus den Haaren zu entfernen und die Haare schön glänzen zu lassen.

 

Zitronensäure gegen Kalkseifen

Bei sehr hartem Wasser können sich die Seifenrückstände der selbst gesiedeten Naturseife leider nur schwer gänzlich lösen. Sie setzen sich im Waschbecken, in Abwasserrohren und leider auch auf unseren Haaren ab und bilden dort Beläge, die nur schwer entfernbar sind. Leider verliert die Naturseife bei sehr hartem Wasser auch zum Teil ihre reinigenden Eigenschaften - sie verliert Waschkraft.

Um der Entstehung von Kalkseifen entgegenzuwirken, ist Zitronensäure als sogenannter Komplexbildner das Mittel der Wahl.  Durch die Verbindung von Zitronensäure und NaOH entsteht Natriumcitrat -  das Natriumsalz der Zitronensäure, das ein hervorragender Entkalker ist und auch in Waschmitteln als Wasserenthärter eingesetzt wird.

Einsatzkonzentration: 2-5% der GFM - abhängig vom Härtegrad des Wassers. Bitte die Zitronensäure ebenso im Seifenrechner berücksichtigen!

Durch die Reaktion der Zitronensäure mit dem NaOh erhöht sich der Überfettungsgrad etwas, daher dies bitte in die Berechnung miteinbeziehen! (Oder man hat einfach eine etwas mehr überfettete Seife).

Verarbeitung: Zuerst die Zitronensäure im kalten Wasser lösen und erst dann ganz behutsam und portionsweise das NaOH einrühren. Bitte unbedingt darauf achten, dass das Wasser wirklich sehr kalt ist und das NaOH anschließend sehr vorsichtig in das Wasser eingerührt wird, denn hierbei entsteht eine starke chemische Reaktion (Säure und Base), die mitunter sehr gefährlich werden kann!

Zuerst die Zitronensäure, dann das NaOH - Diese Reihenfolge ist wichtig, sonst kann es sehr gefährlich werden!

ACHTUNG! In Österreich gelten andere Wasserhärtegrade als in Deutschland! Bitte darauf achten!

NATURKOSMETIK

Zitronensäure könnte auch zum Einstellen des pH-Wertes verwendet werden, allerdings finden wir das etwas kompliziert, da die Zitronensäure vorher immer in destilliertem Wasser aufgelöst werden muss - da geht Milchsäure schon viel einfacher! ;-)

SCS.jpg

1000g € 13,90

3000g € 36,90

SCS

Sodium Coco Sulfate

pulveriges Tensid für Waschmittel, Putzpulver und Geschirrspülmittel

Dieses Tensid erzeugt hervorragenden, feinporigen und sehr stabilen Schaum bei einer ausgezeichneten Hautverträglichkeit.  Es hat verdickende und haar-konditionierende Eigenschaften und ist ein ausgezeichneter Ersatz für die meisten anionischen Tenside. 

Das weiße Granulat wird aus Fettalkoholen von Kokosöl und Palmöl durch Sulfatierung hergestellt. Sulfate sind Salze oder Ester der Schwefelsäure. Zur Herstellung von SCS werden Fettalkohole aus Kokosöl mit Schwefelsäure verestert. 

SCS in seiner klassischen Tensidfunktion senkt die Oberflächenspannung wässriger Lösungen und wird als Fettemulgator, Netzmittel und Waschmittel in Kosmetika, Pharmazeutika und Zahnpasten verwendet. Es wird auch in Cremes und Pasten verwendet, um die Inhaltsstoffe richtig zu verteilen, und als Forschungsinstrument in der Proteinbiochemie. 

Es lässt sich auch bei hartem Wasser gut einsetzen und büßt nichts von seinen waschaktiven Eigenschaften ein.  

SCS besitzt eine leicht emulgierende Wirkung, die die Bildung von Emulsionen unterstützt – dies ist besonders bei der Herstellung von Reinigungsmilch, Körpermilch, Duschmilch etc. von großem Vorteil.

SCS eignet sich für
  • Shampoos

  • Duschgele

  • Shampoo-& Duschbars

  • Reinigungslotionen

  • Badeschaum

  • Gesichtsreinigung

  • selbst gemachte Waschmittel

  • selbst gemachte Putz- & Reinigungsmittel

  • Autowaschmittel

  • Geschirrspülmittel

Auf einen Blick
  • Aussehen: weiße, geruchlose kleine Pastillen (Kügelchen)

  • löslich in: Wasser, Hydrolate

  • Anionisches Basis- und Co-Tensid aus natürlichem Kokosöl gewonnen.

  • PH-Wert: 10-11

  • Schmelzpunkt ab 36°C ECOCERT und BDIH konform

  • WAS 90%

  • Wasserlöslich in warmen Wasser ab 40°C.

IPA.jpg

100ml (Sprühflasche) € 3,90
250ml € 7,90
5000ml € 16,90
1000ml € 8,90

ISOPROPYLALKOHOL

Der Desinfektionsalkohol für die gesamte Rührausstattung

Wichtig zur Hände- und Flächendesinfektion

Auch als 2-Propanol, auch als Isopropylalkohol oder Isopropanol (abgekürzt IPA) bekannt. Mit Isopropylalkohol können Sie Ihre gesamte naturkosmetische Ausstattung sowie Arbeitsflächen desinfizieren.
Perfekt eignet sich dieser Alkohol auch für den Haushalt: zur Kühlschrankreinigung, als desinfizierender Zusatz in Waschwasser, Windschutzscheibenreinigung etc. Bei der Herstellung von Desinfektionsmitteln besitzt IPA in Wasser beispielsweise eine höhere Wirkung als entsprechend verdünntes Ethanol.
Achtung
Isopropylalkohol ist NICHT zur Konservierung Ihrer naturkosmetischen Produkte geeignet! Dafür verwenden Sie bitte Weingeist!

SEIFEN SIEDEN
Beim Seifen sieden verwendet man Alkohol (entweder IPA oder Weingeist), um Schichtseifen herzustellen. Dabei sollte der Seifenleim schon relativ dick sein, damit die Schichten nicht ineinander fließen. Dann die erste Farbschicht in die Seifenbox füllen, mit IPA besprühen, die nächste Schicht darauf usw. 
Alkohol bringt den Seifenleim zum sofortigen Andicken bzw. an der Oberfläche zum Stocken und verhindert so, dass die Farbschichten ineinanderlaufen.


PUTZ- UND REINIGUNGSMITTEL
Er kann neben seinem Haupteinsatzgebiet als Desinfektionsmittel im Haushalt als Nagellackentferner, zur Beseitigung von Schimmel und Ungeziefer eingesetzt werden und dient als Lösungsmittel für Harze und Lacke. Die schmutz- und fettlösende Wirkkraft von Isopropylalkohol eignet sich ebenfalls sehr gut zur Reinigung von Naturprodukten und der Linse bei Digitalkameras.

Desinfektionsspray, 250ml

Desinfektion ist für mich gerade in der Toilette wichtig – einmal in der Woche desinfiziere ich die Toilettenbrille mit diesem duftenden und sehr einfach hergestellten Desinfektionsspray. Er ähnelt der Desinfektion für die Küche, ist nur duftender und hinterlässt einen angenehm sauberen Duft.

Rohstoffe

  150g Isopropylalkohol

  50g Teebaumhydrolat

  50g Rosmarinhydrolat

  15 Tr. Thymian, ätherisch

  12 Tr. Rosmarin, ätherisch

  12 Tr. Zitrone, ätherisch

  10 Tr. Eukalyptus

  10 Tr. Orange süß, ätherisch

Herstellung

Zuerst den Isopropylalkohol in eine Sprühflasche (am besten einer „Triggerflasche“) geben und danach die ätherischen Öle darauftropfen. Danach mit dem Teebaumhydrolat aufgießen.

Gut schütteln.

Haltbarkeit: 12-24 Monate

Bio-Ethanol.jpg

500ml € 3,90

1000ml € 6,90

5000ml € 24,90

Bio-Ethanol

aus rein pflanzlicher Herstellung

perfekt für Putz- & Reinigungsmittel

Als Bioethanol (auch Agro-Ethanol) bezeichnet man Ethanol, das ausschließlich aus Biomasse oder den biologisch abbaubaren Anteilen von Abfällen hergestellt wurde und primär für die Verwendung als Biokraftstoff bzw. als Brennstoff für Camping-Kocher und Deko-Kamine bestimmt ist.
In Europa wird Bioethanol vorwiegend aus stärkehaltigen Getreidearten (Weizen, Mais) sowie Zuckerrübendicksaft – also durchwegs aus heimischen Pflanzen – hergestellt.
Bioethanol ist um ein Wesentliches günstiger als Weingeist und Isopropylalkohol. Zudem schätzt man in der Verwendung als Putz- und Reinigungsmittel seine absolute Geruchlosigkeit (im Vergleich zu IPA oder Spiritus). Weiters ist Bio-Ethanol wirklich günstig und daher perfekt geeignet! 


Wir verwenden Bioethanol primär als alkoholischen Zusatz in Scheibenreiniger mit Frostschutz sowie im Garten zur Algenvernichtung und Moos-Entfernung.
Ebenso kann Bioethanol in Glasreinigern und zur Reinigung von Fliesen und Chrom eingesetzt werden.

Tonerde grün.jpg

200g € 4,90

250g € 5,90

500g € 9,90

Tonerde grün

Neben Kosmetik und Seifen sieden ein beliebter Rohstoff für selbst gemachte Scheuercremen und Putzpulver

Unsere Grüne Tonerde ist eine absolut reine, völlig naturbelassene uns sehr fein vermahlene Mineralerde von höchster Qualität. Sie besteht aus unterschiedlichen Mineralstoffen, die sich im Laufe der Jahrmillionen in und unter der Erde abgelagert haben. 

Heute werden sie in Tiefen zwischen 10 und 30 Metern abgebaut - unromantisch ausgedrückt handelt es sich bei Tonerden um Lösschichten, die sich im Laufe mehrerer Jahrtausende gebildet haben und voll gesogen sind mit wertvollen Mineralien, die in dieser Zeit durch die Erdschichten gesickert sind.

Im Wesentlichen besteht Grüne Tonerde aus einer Kombination folgender Tonerden: Illit (verschiedene Tonmineralien), Kaolin (weißer Lehm, Bolus Alba) und Montmorillonit (Bentonit). 

Die Grüne Tonerde erhält seine grüne Färbung aufgrund der in den Felsen enthaltenen Oxyde. Seine einzigartige Zusammensetzung schließt Eisen, Kieselerde, Aluminium, Magnesium, Kalzium, Titan, Natrium und Kalium (mit einem neutralen PH-Wert von 7) ein. 

Während der Anwendung als Gesichtsmasken und Packungen absorbiert sie Sekrete und Talg - die Haut erscheint danach straffer und sichtbar gereinigt.

In selbst hergestellten Reinigungsmitteln wird die Grüne Tonerde auch oft gebraucht -- ob als Zusatz in einer Scheuermilch, als Bestandteil im Toilettenreiniger oder als Putzpulver und im Putzstein - ihr Einsatz ist sehr vielfältig!

Tonerde pink.jpg

200g € 4,90

250g € 5,90

500g € 9,90

Tonerde rosa

ebenfalls perfekt für selbst gemachte Scheuermilch, Putzpulver & Toilettenreiniger

Die Tonerde Rosa ist eine Mischung zwischen weißer und roter Tonerde, sie besteht zum größten Teil aus Montmorillonit und Illit. 

Bolus Alba.jpg

100g € 2,50

250g € 4,90

Bolus Alba (Weißer Lehm, Kaolin)

perfekt für Scheuermittel, zur Kupfer- und Ceranfeldreinigung, als Toilettenreiniger und für das beliebte Putzpulver

Weißer Lehm „Bolus Alba“ ist ein Naturprodukt, das aus gereinigtem Kaolin und feinem Sand besteht. Es ist ein weißes bis grau-weißes, feines Pulver, das absorbierende, reinigende und adstringierende (zusammenziehende) Eigenschaften hat und deshalb häufig in Kosmetikprodukten eingesetzt wird.

Kaolin ist ein Sedimentgestein, der sich nach der Abtragung von kieselsäurehaltigen Steinen bildet. Nach dem Abbau wird er gereinigt, sonnengetrocknet und fein vermahlen. Bolus Alba enthält entgegen den anderen Tonerden nur wenig Eisen, was seine helle Farbe erklärt. Er beruhigt, spendet Feuchtigkeit und reinigt auf schonende Weise. Weißer Ton auf dem Gesicht bewirkt bei trockener und sensibler Haut, die zu Rötungen neigt, wahre Wunder.

Er eignet sich als Zusatz in Zahncremes (hat eine leicht schleifende und reinigende Wirkung), in Gesichtsmasken bei junger, unreiner Problemhaut (entfettet, reinigt und klärt die Haut), bei Akne (Gesichtspaste oder lokale Pickel-Paste).

Wichtig bei Fettflecken

Bolus Alba ist ein altbewährtes Mittel für die Entfernung von Fettflecken auf verschiedensten Materialien (z.B. Textilien oder Böden (Steinplatten). Man streut etwas Bolus Alba direkt auf die Flecken und lässt es einwirken. Bolus Alba wird anschließend entfernt, zum Beispiel durch Abklopfen oder mit dem Staubsauger. Die Einwirkzeit ist abhängig vom Material, hier müssen Sie testen.

Selbst gemachte Scheuermilch/Scheuerpulver

Bolus Alba fungiert auch als sanftes Schleifmittel in Scheuermilch und Scheuerpulver, denn es ist etwas feiner als das Bimsmehl und ergänzt dieses super!