Fußcreme selber machen Akademie (66).png

INTENSIVE FUSSCREME - SCHRUNDENCREME

Level:

Mittelschwer

Menge:

50g

Haltbarkeit:

4 Monate

Über das Rezept

Diese intensive Fußcreme vermag sogar hartnäckige Hornhaut wieder weich und geschmeidig zu machen - ein wichtiger hauterweichender Wirkstoff ist dabei das Urea, also der Harnstoff.

Harnstoff ist ein natürlicher Feuchthaltefaktor der Haut mit einer hohen Wasserbindungskapazität. Rezepturen mit Harnstoff werden daher besonders in der selbst gerührten Kosmetik gerne bei besonders pflegebedürftiger Haut verwendet, die eingesetzte Konzentration liegt dabei im Bereich zwischen 5% und 10%.
Harnstoff sollte nicht zu stark erhitzt werden, da er sonst in seine Bestandteile zerfällt und seine Wirksamkeit verliert. Daher sollte er bei der Cremeherstellung nicht in die heiße Wasserphase eingerührt werden, sondern zuvor mit etwas lauwarmen Wasser aufgelöst und dann wie die anderen Wirkstoffe der fertigen, handwarmen Creme hinzugefügt werden oder, wie hier in dem Rezept beschrieben, sofort nach dem Zusammenfügen der beiden Phasen eingerührt werden.

Rohstoffe

Fettphase

8g Macadamianussöl oder Marulaöl

5g Squalan

3g Emulsan

4g Lanolin

2g Cetylalkohol


Wasserphase

5g Hyalurongel

15g Aloe Vera Gel

2,5g Pentylene Glycol


Wirkstoffphase

8g Urea (Harnstoff)

2g Allantoin

5g Klettenwurzelöl

20 Tr. Aloe Vera 10-fach

20 Tr. D-Panthenol

9 Tr. Vitamin E

15 Tr. Gurkenextrakt 


Ätherische Ölmischung für besonders pflegebedürftige Haut

4 Tr. Rose Absolue (3%ig in Jojobaöl) 

3 Tr. Myrrhe, ätherisch

6 Tr. Tolubalsam (gelöst in 96% Alkohol)

5 Tr. Palmarosa

Herstellung

Zuerst das Aloe Vera Gel gemeinsam mit dem Hyalurongel in einem kleinen Feuerglas bis zum Beschlag erhitzen (ca. 55-60°C).

Danach von der Platte ziehen und bei maximal 60°C das Pentylene Glycol beimengen und gut mit dem Mini-Mixer einrühren.


Jetzt die Fettphase in das große Feuerglas auswiegen und schmelzen, bis alle Rohstoffe flüssig sind.


Dann die Wasserphase unter Rühren mit dem Mini-Mixer in die Fettphase gießen und gut emulgieren.


Jetzt gleich das Urea sowie das Allantoin (Wirkstoffphase) beimengen, damit sich dieser kugelförmige  bzw. pulverige Wirkstoff noch gut auflösen kann.


Anschließend mit dem Spatel auf Handwärme rühren, die Wirkstoffe sowie die ätherische Ölmischung ergänzen und den pH-Wert auf 5,4 einstellen. Jetzt abfüllen und etikettieren.

Trenner WEbseite.png

VIEL FREUDE BEIM RÜHREN!